Stamm Norwing im BdP

Sie sind hier:  Startseite > Archiv > Berichte / Fotos 1957 - 1971 > 1960-2, Mutprobe Rudel Biber
Seitenanfang
Seite
Menü
News

1960-2, Mutprobe Rudel Biber

Mutprobe des Rudels "Biber"

Micha - Aufzeichnungen aus dem Jahr 1960

 

Um 17.30 Uhr sollte die Mutprobe beginnen, aber eine halbe Stunde später lief der Erste los. Man musste drei Botschaften haben. Außerdem noch einen Schlüssel, Streichhölzer mit Steichholzschachtel und eine kurze Kerze.

Die erste Botschaft sollte gleich aufgemacht werden. Darin stand, dass man den Schlüssel nehmen, ein umzäuntes Waldstück suchen und die Pforte aufmachen sollte. Ferner sollte man die Gangster am Feuer beobachten und was gesprochen wird, soll man gut behalten. Dann muss man die Tür zumachen und die zweite Botschaft aufmachen.

Schnell ging ich zum Gehege und nach vielem Herumprobieren ging die Tür auch auf und ich ging in die Nähe, um zu hören, was die Gangster sagten. Sie erzählten sich, dass der eine eine Bude kennt, dessen Schlüssel auch für dieses Gehege passt.

Nachdem ich dies hörte, schlich ich mich zur Pforte und schloss sie wieder zu. Dann holte ich die Streichhölzer, die Kerze und die zweite Botschaft aus der Tasche. Sie lautete, dass ich zum Verließ in der steinernen Bahnbrücke gehen und dort die dritte Botschaft aufmachen sollte.

Ich machte die Kerze aus, steckte meine Botschaft ein und den Schlüssel steckte ich auch ein, doch die Kerze fand ich nicht mehr. Ich hatte ja noch Streichhölzer und darum ging ich zum Bunker in der Bahnbrücke.

Da die Bille Hochwasser führte, kam ich nur auf Umwegen zum Verließ. Dort angekommen wollte ich die Botschaft suchen, aber die Reißfläche war schon von Uli benutzt und von der Nässe rissig geworden und so konnte ich keine Streichhölzer anzünden. Ich wartete einen Moment und überlegte, aber da mir nichts einfiel, wollte ich zurückgehen. Kurz nach dem Bunker traf ich Hoddel und Harald. Ich erzählte ihnen die Geschichte von den Streichhölzern. Sie gaben mir, was mir fehlte, und ich ging schnell zum Bunker, um die dritte Botschaft zu lesen. Darauf stand, dass in einer Nische die nächste Botschaft liegt und ich schnell machen soll. Schnell suchte ich die Botschaft und las sie mir draußen durch. Sie lautete, dass ich Im Wiesengrund einen Geheimpolizisten finde, dem ich alles, was ich über die Bande weiß, erzählen solle. Ich rannte schnell dorthin, wo ich den Geheimpolizisten auch gleich entdeckte. Ich näherte mich ihm langsam, da ich nicht wusste, ob er es ist. Es könnte ja auch einer von der Verbrecherbande sein.

Nachdem ich ihm den Schlüssel als Beweis gegeben und alles, was ich wusste erzählt hatte, sagte er, ich könne nach Hause gehen.

Die Uhr schlug gerade halb Zehn, als ich nach Hause kam. Schnell ging ich ins Bett, denn es war Montag und am Dienstag musste ich ja zur Schule.

 

 

« vorige Seite Seitenanfang nächste Seite »
Seitenanfang
Seite
Menü
News

WANTED!

unsere Jüngsten suchen Unterstützung!

wenn du zwischen 7 und 11 Jahren alt bist und Lust auf tolle neue Freunde, Spiel, Spaß und Abenteuer hast, dann komm doch einfach mal vorbei:

Dienstags,

16:45 - 18:45

Schloßstraße 5-7

21465 Reinbek

gegenüber vom JUZ

 

 INFOS zur Gruppe

 

 ∗∗∗

Mitteilung der Stammesführung vom 19.07.2020:

Liebe Mitglieder, Freunde und Interessierte!

Nachdem wir Mitte März alle Heimabende, Treffen und Fahrten auf unbestimmte Zeit aufgrund der Corona-Pandemie absagen mussten, haben wir nun langsam wieder angefangen, uns am Heim zu treffen. Seit Mitte Mai finden die Gruppenstunden der Wölflinge und Sipplinge wieder regelmäßig statt. Einige Gruppen treffen sich auch trotz der Sommerferien weiter. Es freut uns sehr, dass wir wieder gemeinsam Sachen unternehmen können, wenn auch noch nicht in dem Rahmen wie vor dem Ausbruch der Pandemie.
Dennoch haben wir uns entschieden, die für das Wochenende vom 28.-30.08. angesetzte verschobene Maifahrt aus gegebenem Anlass ausfallen zu lassen. Die Umsetzung des Hygienekonzeptes, mit dem wir arbeiten, gestaltet sich bei einer hohen Teilnehmer*innenzahl leider sehr schwierig. Gleiches gilt für die vom 25.-27.09. geplante Herbstfahrt.
Wir wissen aktuell leider noch nicht, ob und inwieweit andere Aktionen dieses Jahr stattfinden werden. Hierzu werden Sie und ihr natürlich informiert, sobald wir genauere Informationen haben.

Genießt den Sommer, soweit es möglich ist!

Gut Jagd, Gut Pfad und Seid Wach,
Melman und Dobby

 

Norwing-Stammtisch

Unser nächstes Stammtisch-Treffen ist vorgesehen am

Mittwoch, den 16.09.2020, 19.00 Uhr ................................... weiter

Stammtisch-Ausfahrt nach Inzmühlen  ................................... weiter
.
Stammtisch vom 04. März 2020 ................................... weiter


Micha

------------------

Reinbeker Weihnachtsmarkt 2019
07./08.12.2019

 

 

Auch in diesem Jahr war der Stamm Norwing wieder mit einer Hochjurte auf dem Reinbeker Weihnachtsmarkt .....

... weiter

Micha

-----------------------

Griechenlandfahrer 1961

 

Letzte Besprechnung am Bahnhof.

An die Griechenlandfahrer 1961:
Wer erkennt sich oder einen anderen in der Runde?

... weiter

Micha

 -----------------------

 

Lieder im
Stamm Norwing

(Liedertexte - gebundenes Exemplar)

... weiter

Micha

∗∗∗

 

 

 

Seitenanfang
Seite
Menü
News
Seitenanfang
Seite
Menü
News

Powered by CMSimple | Template: ge-webdesign.de | Login